Schweizer Buchhändler-
und Verleger-Verband

Ausbildung

Der SBVV legt grosses Gewicht auf gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Buchhandel und Verlag. Nur so lassen sich die hohen Qualitätsansprüche, die wir selber an unsere Branche stellen, längerfristig sicherstellen. Deshalb engagiert sich der Verband in enger Zusammenarbeit mit den Schulen in Bern und Winterthur für die Aus- und Weiterbildung.

Lehre Buchhändler / Buchhändlerin

Die Lehre als Buchhändler / Buchhändlerin, erfordert Interesse an Büchern, eine gute Allgemeinbildung, Interesse am Zeitgeschehen, Freude am Verkaufen und Beraten, ein gutes Gedächtnis, Bereitschaft am PC zu arbeiten und Verständnis für betriebwirtschaftliche Zusammenhänge.

Empfohlene Voraussetzung

  • Abgeschlossene Volksschule, oberste Schulstufe
  • Abgeschlossene kaufmännische Berufslehre oder Matura

Dauer

  • 3 Jahre
  • 2 Jahre bei Matura, Diplommittelschule oder kaufmännischer Berufslehre
  • Über eine eventuelle Lehrzeitverkürzung entscheidet das Berufsbildungsamt des Kantons

Praktische Ausbildung

  • In einer Buchhandlung

Theoretische Ausbildung

  • 1. und 2. Lehrjahr  2 Tage Berufsschule pro Woche
  • 3. Lehrjahr 1 Tag
  • Wirtschafts- und Kaderschule KV Bern (Abt. Berufsfachschule für den Buchhandel) www.wksbern.ch 
  • Wirtschaftsschule KV Winterthur (Abt. Buchhandel) www.wskvw.ch

Berufsmatur

  • Auf Anfrage möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei den Schulen in Winterthur und Bern.
  • Berufsfachschule für den Buchhandel Bern
  • Berufsfachschule für den Buchhandel Winterthur

Abschluss

  • Buchhändlerin EFZ / Buchhändler EFZ

Besondere Zulassungsbestimmungen

Art. 16 Zulassung zum Qualifikationsverfahren

  1. Zum Qualifikationsverfahren wird zugelassen, wer die berufliche Grundbildung erworben hat:
    a. nach den Bestimmungen dieser Verordnung
    b. in einer vom Kanton dafür zugelassenen Bildungsinstitution oder
    c. ausserhalb eines geregelten Bildungsganges und glaubhaft macht, den Anforderungen der Abschlussprüfung gewachsen zu sein.
  2. Von der beruflichen Praxis, die nach Artikel 32 BBV für die Zulassung zu einem Qualifikationsverfahren verlangt ist, müssen mindestens 3 Jahre im Bereich der Buchhändlerin EFZ / des Buchhändlers EFZ erworben worden sein.

 Grundlagen für das Qualifikationsverfahren sind:

  • Verordnung über die berufliche Grundbildung Buchhändlerin/Buchhändler mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) vom 14. November 2008, Berufsnummer 70512
  • Bildungsplan zur Verordnung über die berufliche Grundbildung Buchhändlerin/Buchhändler mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) vom 14. November 2008

 Wegleitung Qualifikationsverfahren Praktische Prüfung


 Informationen zum QV Praktische Prüfung 2018


Wegleitungen Qualifikationsverfahren Schule Bern

Wegleitung Betriebliche Prozesse
Wegleitung Bibliografie und Recherche
Wegleitung Handelsobjakte schriftlich / mündlich
Wegleitung Literatur, Kultur, Wissenschaft


Wegleitung Qualifikationsverfahren Schule Winterthur

Wegleitung Betriebliche Prozesse
Wegleitung Bibliografie und Recherche
Wegleitung Handelsobjekte schriftlich / mündlich
Wegleitung Literatur, Kultur, Wissenschaft


Verzeichnis Ausbildungsplätze

Bitte informiere dich bei Lena (Lehrstellennachweis) über offene Ausbildungsplätze.

Dokumente zur beruflichen Grundbildung

Per 01. Januar 2009 ist die Bildungsverordnung und der dazugehörige Bildungsplan in Kraft getreten.

Diese Dokumente können mit den nachfolgenden Links aufgerufen werden:

Französisch:

Italienisch:

Die Lerndokumentation

Für die Betriebliche Ausbildung nach neuer Verordnung benötigen die Lernenden eine Lerndokumentation. Diese wird den neuen Lernenden in Form eines Ordners abgegeben. Der Ordner kann beim SBVV zum Preis von CHF 34.80 (zzgl. MwSt. und Versandkosten) bestellt werden:

Die Lerndokumentation im PDF Format abrufen:

Das Lehrmittel

Zum Start der Ausbildung im Sommer 2009 hat der SBVV zusammen mit den Autorinnen Gabi Omlin und Barbara Weger ein Lehrmittel mit dem Titel "Branchenkunde Buchhandel" herausgegeben. Das Lehrmittel kann beim SBVV zum Preis von CHF 96.00 (Mitglieder) bzw. CHF 146.00 (Nicht Mitglieder) (jeweils zzgl. MwSt. und Versandkosten) bestellt werden:

Berufsbildbroschüre

für Mitglieder gratis
für Nichtmitglieder gratis

In der Berufsbildbroschüre erfährst du viel Wissenswertes über die facettenreiche Arbeit und den Alltag einer Buchhändler/in.

Bestellen Berufsbildungsbroschüre

Die Überbetriebliche Kurse sind obligatorisch und decken verschiedene Ausbildungsthemen ab, die von den Schulen und Lehrbetrieben nicht gut vermittelt werden können.

Die überbetrieblichen Kurse umfassen:

  • Kurs I        Warenpräsentation und Ladengestaltung
  • Kurs II       Besuch eines Barsortiments / einer Verlagsauslieferung
  • Kurs III      Etappen der Buchherstellung
  • Kurs IV      Verlagsabteilungen
  • Kurs V       Internationale Buchproduktion
  • Kurs VI      Betriebliche Prozesse in der Praxis anwenden


Termine 2018/2019


Lernende mit Lehrbeginn 2018, zur Zeit 1. Lehrjahr


ÜK 2: Besuch eines Barsortimensts / einer Verlagsauslieferung

Termin: Montag, 10. September 2018
(Alle Klassen Bern und Winterthur)


ÜK 3: Etappen der Buchherstellung (1 Tag)

Termine:
Mittwoch, 15. Mai 2019 (Bern)
Donnerstag, 23. Mai 2019 (Winterthur)


ÜK 1: Warenpräsentation und Ladengestaltung (1 Tag)

Termine: Juni 2019 im Buchzentrum Hägendorf
 



Lernende mit Lehrbeginn 2017, zur Zeit 2. Lehrjahr


ÜK 5: Internationale Buchproduktion

Reise an die Frankfurter Buchmesse (3 Tage)

Termin: Donnerstag, 11.10.2018 bis Samstag, 13.10.2018
(Alle Klassen Bern und Winterthur)
 


ÜK 4: Verlagsabteilungen (2 Tage)

Reise an die Kinderbuchmesse Bologna

Termin: Montag 1.04.2019 bis Mittwoch 3.04.2019
(Alle Klassen Bern und Winterthur)
 



Lernende mit Lehrbeginn 2016, zur Zeit 3. Lehrjahr


ÜK 6: Betriebliche Prozesse (2 Tage)

Termin: Montag 22. Oktober und Dienstag 23. Oktober 2018 in Olten
(Alle Klassen Bern und Winterthur)
 



Aktualisiert:16.08.2018

Kontakt:

Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband SBVV Zürich
Claudia Malten / claudia.malten@sbvv.ch / Telefon 044 421 36 08

Lehre Kauffrau / Kaufmann Kommunikation Buchverlag EFZ

Kaufleute Kommunikation, die in einem Buchverlag beschäftigt sind, führen Gespräche mit der Verlagsleitung und dem Lektorat, sie beteiligen sich aktiv an der Betreuung der Autorenschaft und beim Redigieren und Korrigieren von Manuskripten. Zudem benötigen sie gute Kenntnisse über Urheberrechte und Lizenzverträge. Die gesamte Vertriebsarbeit, die Werbung sowie Organisation von Buchvernissagen und Pressekonferenzen, Kenntnisse über die Buchherstellung und über neue Medien gehören zu dieser Fachrichtung. Zudem arbeiten die Kaufleute im Verlag in der Personalabteilung im Finanz- und Rechnungswesen, erledigen Korrespondenz, führen Protokoll und stehen per Telefon, Fax und Internet mit Kunden im Gespräch.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Volksschule, oberste Schulstufe
  • Mittelschulabschluss

Dauer

  • 3 Jahre

Praktische Ausbildung

  • In einem Buchverlag

Theoretische Ausbildung

  • Kaufmännische Berufschulen Profil E und Profil M mit Berufsmatura
  • Berufsschule:
    • 1. Jahr: 2 Tage pro Woche
    • 2. Jahr: 2 Tage pro Woche
    • 3. Jahr: 1 Tage pro Woche
    • Mit Berufsmatura immer 2 Tage pro Woche
    • Dazu kommt der Besuch der überbetrieblichen Kurse (3-5 Tage / Lehrjahr)

Berufsmatur

  • Lehrbegleitend nur mit dem Profil M der erweiterten Grundausbildung möglich.

Abschluss

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als „Gelernte/r Kaufmann/-frau erweiterte Grundausbildung
    Sie unterstützt die Bestrebungen der Trägerverbände in der Berufsbildung.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier

Top