Fachbereich Buchhandel im SBVV

Die Hauptziele des Fachbereichs Buchhandel sind die Interessensvertretung der Buchhändler für wirtschafts- und kulturfreundliche Rahmenbedingungen, die Aus- und Weiterbildung sowie Beratungs- und Informationsdienstleistungen für die Mitglieder.

  • Aus- und Weiterbildung: Der SBVV ist zusammen mit den Schulen verantwortlich für die dreijährige Buchhandels-Berufslehre, bietet Quereinsteiger-Kurse für Buchhändlerinnen und Buchhändler sowie Weiterbildungs-Seminare und Fachtagungen zu aktuellen Themen an (für Mitglieder zu Vorzugskonditionen)
  • Gesamtarbeitsvertrag für den Buchhandel zwischen SBVV und der Mediengewerkschaft Syndicom
  • Rechtsberatung in Bezug auf Gesamtarbeitsvertrag (Buchhandel), Pensionskasse und Sozialversicherungen
  • Hilfestellungen bei Neugründungen, Nachfolgeregelungen, Betriebsübergaben, etc.
  • Herausgabe der Fachzeitschrift «Schweizer Buchhandel» samt wöchentlichem Newsletter mit Berichterstattung über die aktuellsten Entwicklungen im Buchhandel, Verlagsinformationen und dem für die Buchbranche besten Stellenanzeigen-Angebot (Abonnement im Mitgliedschaftspreis inbegriffen)
  • Der SBVV hat 2008 den Schweizer Buchpreis lanciert, den eigentlichen Preis des Buchhandels mit Werbeaktionen im deutschsprachigen Buchhandel und über 25 Partnerbuchhandlungen
  • Das VLB (Verzeichnis Lieferbarer Bücher) erhalten Mitglieder des SBVV zu Sonderkonditionen
  • Periodische Publikation von Adress- und Branchenverzeichnissen
  • Der SBVV hat eine eigene Pensionskasse (PK Buch), eine Unterstützungs- sowie eine Stipendienkasse
  • Mitglieder erhalten Sonderkonditionen bei unseren Partnerorganisationen, u.a. bei Postduienstleistungen oder Versicherungslösungen in den Bereichen Krankentaggeld, Krankenpflege und Unfallversicherung
  • Herausgabe der wöchentlichen Bestsellerlisten und Umsatzmeldungen