Seit über 160 Jahren für die Sache des Buches

Die Wurzeln des Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verbands SBVV gehen zurück ins Jahr 1849, als der Schweizerische Buchhändler-Verein SBV gegründet wurde. Der Name täuscht insofern, als schon damals und bis heute mit "Schweizer" oder "schweizerisch" einzig die Buchbranche des jeweiligen Sprachraums gemeint war und ist. In der Romandie und im Tessin entstanden eigene Verbände analog der Märkte, die sich vor allem an den jeweiligen Nachbarländern ausrichteten.

1949, genau hundert Jahre nach der Gründung des SBV, schlossen sich Buchhändler und Verleger zum Schweizerischen Buchhändler- und Verleger-Verein zusammen. 1976 wurde aus dem Verein ein Verband. Bis heute sind unter dem Dach des Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verbands SBVV Verlage, Zwischenbuchhandel und Buchhandel der Deutschschweiz organisiert.