Werbung __________________

Schweizer Vorlesetag

 

Grundbildung Buchhandel

Lehre Buchhändler / Buchhändlerin

Die Lehre als Buchhändler / Buchhändlerin, erfordert Interesse an Büchern, eine gute Allgemeinbildung, Interesse am Zeitgeschehen, Freude am Verkaufen und Beraten, ein gutes Gedächtnis, Bereitschaft am PC zu arbeiten und Verständnis für betriebwirtschaftliche Zusammenhänge.

Empfohlene Voraussetzung

  • Abgeschlossene Volksschule, oberste Schulstufe
  • Abgeschlossene kaufmännische Berufslehre oder Matura

Dauer

  • 3 Jahre
  • 2 Jahre bei Matura, Diplommittelschule oder kaufmännischer Berufslehre
  • Über eine eventuelle Lehrzeitverkürzung entscheidet das Berufsbildungsamt des Kantons

Praktische Ausbildung

  • In einer Buchhandlung

Theoretische Ausbildung

  • 1. und 2. Lehrjahr  2 Tage Berufsschule pro Woche
  • 3. Lehrjahr 1 Tag
  • Wirtschafts- und Kaderschule KV Bern (Abt. Berufsfachschule für den Buchhandel) www.wksbern.ch 
  • Wirtschaftsschule KV Winterthur (Abt. Buchhandel) www.wskvw.ch

Berufsmatur

Abschluss

  • Buchhändlerin EFZ / Buchhändler EFZ

Besondere Zulassungsbestimmungen

Art. 16 Zulassung zum Qualifikationsverfahren

  1. Zum Qualifikationsverfahren wird zugelassen, wer die berufliche Grundbildung erworben hat:
    a. nach den Bestimmungen dieser Verordnung
    b. in einer vom Kanton dafür zugelassenen Bildungsinstitution oder
    c. ausserhalb eines geregelten Bildungsganges und glaubhaft macht, den Anforderungen der Abschlussprüfung gewachsen zu sein.
  2. Von der beruflichen Praxis, die nach Artikel 32 BBV für die Zulassung zu einem Qualifikationsverfahren verlangt ist, müssen mindestens 3 Jahre im Bereich der Buchhändlerin EFZ / des Buchhändlers EFZ erworben worden sein.