"Fair kopieren! Urheberrecht achten!"

Eine Kampagne für gute Lehrmittel

Illegales Kopieren an Schulen fügt Deutschschweizer Lehrmittelverlagen jährlich einen geschätzten Schaden von über 50 Millionen Franken zu. Geld, das für die Produktion hochwertiger aktueller Unterrichtsmaterialien fehlt. Gutes Unterrichtsmaterial für die Schulen ist wichtig. Der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV hat deshalb zusammen mit den Lehrmittelverlagen die Aktion „Fair kopieren! Urheberrecht achten“ gestartet.

Lehrmittelverlage sind schon seit längerem damit konfrontiert, dass immer häufiger ganze Schulbücher kopiert und eingescannt oder aus verschiedenen Lehrmitteln neue zusammengestellt und im Internet veröffentlicht werden. Dies ist nicht nur häufig illegal, es ist auch zum grossen Schaden der Verlage und indirekt auch der Schulen, die darauf angewiesen sind, dass sich verlegerische Arbeit lohnt, um auch weiterhin hochwertige Lehrmittel herstellen zu können. Wir schätzen den Schaden für Deutschschweizer Lehrmittelverlage auf über 50 Millionen Franken pro Jahr.

Der SBVV und die Deutschschweizer Lehrmittelverlage sind überzeugt: In den wenigsten Fällen hat dieses unerlaubte Vervielfältigen mit Böswilligkeit einzelner Lehrpersonen zu tun; es ist vielmehr auf Unwissen oder auch die beschränkten Anschaffungskredite zurückzuführen, mit denen sich die Schulverantwortlichen auseinandersetzen müssen. Deshalb wollen die Initianten mit der Aktion „Fair kopieren! Urheberrecht achten“ in erster Linie informieren und aufklären. Die Regel lautet: Mass halten! Sauber zitieren! Nie ins Internet stellen! Im Zweifelsfall den Verlag fragen!

Der Dachverband der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer unterstützt die Ziele der Kampagne, die am 22. Oktober 2009 mit einer Medienkonferenz lanciert worden ist. Mit einem Brief sind zunächst sämtliche Schulen der Deutschschweiz über die Ziele der Kampagne informiert und mit Plakaten und Aufklebern für Kopiergeräte beliefert worden. An der World-Didac in Basel 2010 hat der Magier Magrée die Botschaft der Fair-Kopieren-Kampagne spielerisch vermittelt. Die F.A.I.R.-Regel wird zudem in allen neuen Unterrichtsmaterialien der Deutschschweizer Verlage publiziert.

Auf der Kampagnen-Website www.fair-kopieren.ch sind viele weitere Informationen, u.a. eine Liste der teilnehmenden Lehrmittelverlage oder mehr zum Thema Urheberrecht und über andere Copyright-Kampagnen zu finden.

 

Sind Sie ein Lehrmittelverlag und möchten Sie sich an der Kampagne beteiligen, dann wenden Sie sich an die Geschäftsstelle des SBVV: info@sbvv.ch