Werbung für herausragende aktuelle Schweizer Literatur

Preise, das haben der Booker Prize, der Prix Goncours oder auch der Deutsche Buchpreis gezeigt, können Bücher und ihre Autoren bei einer breiteren Öffentlichkeit ins Gespräch bringen. Idealerweise auch bei Leuten, die sich sonst kaum für Bücher interessieren. Der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV hat deshalb zusammen mit dem Verein Literaturfestival Basel 2008 den Schweizer Buchpreis (SBP) lanciert. Oberstes Ziel ist es, grösstmögliche Aufmerksamkeit für herausragende aktuelle Bücher von deutschsprachigen Schweizer Autorinnen und Autoren zu generieren.

Der SBP ist inzwischen zu einer der wichtigsten literarischen Auszeichnung der Schweiz mit internationaler Ausstrahlung avanciert. Im Gegensatz zu den meisten andern Literaturpreisen der Schweiz nützt er nicht nur dem Autor oder der Autorin, sondern es profitieren davon auch Verlage und der Buchhandel. Und Leserinnen und Leser machen im besten Fall eine Entdeckung, die sie sonst nicht gemacht hätten.

Jeweils im Frühling können Verlage Bücher einreichen (erzählerische oder essayistische Werke, deutschsprachige Erstausgaben), die zwischen Oktober des Vorjahres und September des laufenden Jahres publiziert worden sind. In der Jury sitzen professionelle Literaturkritiker und ein Buchhändler. Jeweils Ende September gibt die Jury die Nominationsliste bekannt. Danach werden die Werke der fünf Autorinnen und Autoren im Schweizer Buchhandel mit speziellen Aktionspaketen beworben. An den Buchmessen im Ausland und auf einer Lesetour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz erhalten die Nominierten international beachtete Plattformen.

Am Wochenende des Basler Literaturfestivals BuchBasel schliesslich werden die Autoren aus ihren Werken lesen, bevor am Sonntag der Preisträger/die Preisträgerin gekürt wird.

Sponsoren des SBP sind der SCHWEIZER BÜCHERBON, die EMIL & ROSA RICHTERICH-BECK STIFTUNG und die FORLEN STIFTUNG. Medienpartner sind SRF und die NZZ AM SONNTAG. Die Preisverleihung wird seit 2014 live auf Schweizer Radio SRF 2 Kultur übertragen.

Mehr Informationen zum Schweizer Buchpreis auf dieser Website oder auch unter www.schweizerbuchpreis.ch.