Schweizer Buchhändler-
und Verleger-Verband

VLB-TIX für Verlage und Vertreter - Der Kurs ist ausgebucht - weitere Anmeldungen kommen auf die Warteliste

Termin
Dienstag, 3. September 2019
09.30 bis ca. 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 26.08.2019

Preise
SBVV-Mitglieder: CHF 220.00
Nichtmitglieder: CHF 260.00
zzgl. 7,7% MwST.

Veranstaltungsort
Schule für Gestaltung Zürich - Konradshof
Limmatstrasse 55/57
8005 Zürich
Kursraum 11
www.sfgz.ch

Der Konradshof ist von der Tramstation "Museum für Gestaltung" in wenigen Schritten erreichbar.

Organisation
SBVV Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband
Limmatstrasse 111
8005 Zürich

Kontakt
susanne.weibel@sbvv.ch

So steigern Sie Ihren Umsatz mit Neuerscheinungen und Themenkatalogen.
Dienstag, 3. September 2019
Der Kurs ist bereits abgelaufen.

Inhaber, Geschäftsführer, Leiter und Entscheidungsträger bei Verlagen, Mitarbeiter aus Marketing, Presse, Datenmanagement, IT.

Das digitale Novitätensystem VLB-TIX ist mittlerweile bei über 14.500 NutzerInnen in Buchhandel, Verlagen und Vertreterbüros in der Schweiz, in Deutschland Österreich im Einsatz. Allein in der Schweiz haben sich bereits mehr als 200 Buchhandlungen angemeldet, die auf der Plattform nach Ihren Novitäten suchen. Lernen Sie in dieser Kompaktschulung, wie Sie Ihre Verlagsnovitäten und  -vorschauen optimal in VLB-TIX präsentieren und individuelle Titelzusammenstellungen vorbereiten.

Das Seminar richtet sich an EinsteigerInnen und Fortgeschrittene. Auch, wenn Sie bereits an einem VLB-TIX-Seminar teilgenommen haben, kommen Sie auf Ihre Kosten: Wir stellen viele Neuerungen vor, wie etwa die neuen Themenspecials und Büchertische in VLB-TIX sowie neue Vertreterfunktionen. Im Mittelpunkt steht das konkrete Arbeiten im System: Wir gehen Anwendungsfälle aus der Praxis durch und erarbeiten wichtige Funktionen Schritt für Schritt direkt am Rechner.

  • Sie kennen die aktuelle Marktsituation: Wer nutzt VLB-TIX und welche BuchhändlerInnen sind aktiv? Welche Nebenmärkte?
  • Sie wissen, wie man Titel in VLB-TIX optimal ausstattet. Dies betrifft die Basis-Metadaten genauso wie Zusatzinformationen, wie grafische und animierte Bühnen, Werbemittel, Leseexemplare, Verkaufsargumente und Referenztitel.
  • Sie wissen, wie man Vorschauen in VLB-TIX erstellt – als Standardvorschau oder auch für spezielle Kundengruppen.
  • Sie haben gelernt, wie Sie Ihre Titel optimal mit VLB-TIX vermarkten.
  • Sie wissen, wie man Kataloge an Zielgruppen versendet und welche sonstigen Ausspielmöglichkeiten es gibt (PDF, Excel, weitere Formate).
  • Sie wissen, welche Informationen an welche Zielgruppe ausgespielt werden (BuchhändlerInnen, JournalistInnen, BloggerInnen, LeserInnen).
  • Sie lernen die Arbeitsweise von BuchhändlerInnen anhand von Best Practices kennen.
  • Titeldetailansichten, Verlagsprofil und Ansprechpartner pflegen.
  • Standard- und Individualvorschauen erstellen – aus Verlagssicht und aus der Sicht freier und fest angestellter Vertreter.
  • Austauschsituation mit dem Buchhändler: Wer ist im Lead? Wie läuft ein Vertretergespräch ab?
  • Tipps, wie Sie Ihren Kunden durch optimale Beratung über VLB-TIX mehr verkaufen.
  • Übertragung von Bestellungen in Presto und andere Systeme (Vertretersysteme und Warenwirtschaftssysteme)
  • Neue Features: Themenspecials und Büchertische, Vertreterseite u.v.m.
  • Nehmen Sie vielfältiges Schulungsmaterial mit nach Hause (Checklisten, Anleitungen) – auch zur Weitergabe an Kollegen in Ihrem Haus.
  • Projektaufstellung im eigenen Unternehmen: Wie organisiere ich VLB-TIX bei mir im Verlag oder in meinem Vertreterbüro.
  • Training im System

Sandra Schüssel, Leiterin Geschäftsbereich VLB-TIX, MVB GmbH Medienproduktion.

Top