Schweizer Buchhandels- und
Verlags-Verband SBVV

Projekte

Das Branchentreffen im Netz

Die Digitalen Buchtage Schweiz finden am 19. September statt. Seien Sie dabei!

Aktuelle Trends, spannende Themen, vielseitige Vernetzungsmöglichkeiten – das sind die Digitalen Buchtage Schweiz. Die kostenlose Fachveranstaltung bietet eine Fülle an Inputs und Austauschformaten. Dieses Jahr dreht sich alles um ökologische Nachhaltigkeit in der Buchbranche. Während des ganzen Tages gibt es Raum für Diskussionen, Fragen und Austausch. Reservieren Sie sich diesen Tag!

Weitere Informationen finden Sie auf der Website.

06. - 14. September 2022

Arno Camenisch

Martin R. Dean

Claudio Del Principe

Maxi Heinicke

Friederike Kretzen

Myriam Lang 

Micha Lewinsky & Heike Makatsch

Thomas Pfenninger

Marcus Pfister

Harald R. Stühlinger

Selina Ursprung

Julia Weber

Hassan Zahreddine

Details zum Programm finden Sie in diesem ausführlichen PDF oder im Programmflyer. 

06.09.22 - 17:00 Uhr

»Holly im Himmel« gelesen von Heike Makatsch & Micha Lewinsky (Diogenes Verlag)

Buchhandlung Buchbox: Veranstaltungsort: Backfabrik, Saarbrücker Strasse 36-38, 10405 Berlin

Die deutsche Schauspielerin Heike Makatsch liest mit Filmregisseur und Autor Micha Lewinsky aus dem Kinderbuch »Holly im Himmel«. Eine irrwitzige, verspielte und philosophische Abenteuergeschichte zu den drängendsten Kinderfragen. Premiere. Einmalige Exklusiv-Lesung. Empfohlen ab 8 Jahren.

Reservierung

Eintritt 8 €

06.09.22 - 19:00 Uhr

Abendbrot mit Claudio Del Principe, Bianca und Fräulein Schneefeld (AT Verlag)

Moderation: Daniela Hense 

Veranstaltungsort: Fräulein Schneefeld & Herr Hund, Chocolaterie & Buchhandlung, Prenzlauer Allee 23, 10405 Berlin

Kochbuchautor Claudio Del Principe hat durch das Backen mit seiner berühmten Mutterhefe Bianca eine neue Leidenschaft entdeckt und entfacht diese auch bei seinen Fans. Bei Apfelcidre und Brothäppchen unterhalten sich Fräulein Schneefeld und Claudio über die Magie des eigenen Sauerteigbrots und wir erfahren mehr über sein neues Kochbuch.

Wegen beschränkter Platzkapazität ist eine Anmeldung erforderlich.

Eintritt 15 €

06.09.22 - 19:30 Uhr

Harald R. Stühlinger

»Casa Kalman: eine Architekturikone von Luigi Snozzi« (Christoph Merian Verlag)

Veranstaltungsort: Buchhandlung Pro qm, Almstadtstrasse 48-50, 10119 Berlin

Die Casa Kalman im schweizerischen Tessin gilt als Meilenstein der Architektur der 1970er-Jahre. »Casa Kalman – Luigi Snozzi« (Christoph Merian Verlag) analysiert und interpretiert dieses Ferienhaus umfassend.

Vortrag und Gespräch mit dem Autor Harald R. Stühlinger über diese Architekturikone von Luigi Snozzi.

Eintritt frei

06.09.22 - 20:00 Uhr

Buchpräsentation Selina Ursprung »Waschen und Falten« (edition clandestin)

Veranstaltungsort:Buchhandlung Wayne & Isley, Pestalozzistraße 66, 10627 Berlin

Die Künstlerin hat 2020 über Insecam.org auf das Verzeichnis von öffentlich Überwachungskameras zugegriffen und Waschsalons beobachtet. Was sie sah, war nicht das, was in Hollywoodfilmen inszeniert wird. Sie gibt in diesem Buch Einblicke in eine Welt, die im Kontext der Pandemie, der Digitalisierung und der globalen Überwachung zu hinterfragen ist.

Reservierung oder 030/23 88 47 90

Eintritt frei

07.09.22 - 19:00 - 22:00 Uhr

Workshop mit Claudio Del Principe: Verführerische Pasta. Von Hand gemacht (AT Verlag)

Veranstaltungsort: Goldhahn & Sampson Charlottenburg, Wilmersdorfer Str. 102/103, 10629 Berlin

Claudio Del Principe stellt in seinem Pasta-Workshop gemeinsam mit den Kursteilnehmer*innen aus Wasser und Hartweizenmehl einen
Semolinateig her und formt etwa 10 klassische und überraschend unbekannte Sorten, wie Orechiette, Gnocchetti oder Spizzulus. Zwei Sorten werden anschliessend mit dem passenden Sugo degustiert.

Reservierung

Workshop: 50 €

07.09.22 - 20:00 Uhr

Lesung mit Thomas Pfenninger aus »Gleich, später, morgen« (Kommode Verlag)

Veranstaltungsort: Buchhandlung Wayne & Isley, Pestalozzistraße 66, 10627 Berlin

»Thomas Pfenninger erzählt leise, witzig und herrlich leicht davon, wie wenig es braucht, um das Leben einer ganzen Nachbarschaft durcheinanderzubringen. Die Lektüre dieses Romans macht süchtig. Und sie macht glücklich – nur meinem Briefträger traue ich jetzt nicht mehr über den Weg.« Matthias Jügler, Autor von »Die Verlassenen«, Penguin, 2021

Reservierung oder 030/23 88 47 90

Eintritt frei

08.09.22 - 17:00 Uhr

Lesung mit Myriam Lang aus »Heute kocht das kleine Känguru« (Atlantis Verlag)

Veranstaltungsort: Buchhandlung Anagramm, Mehringdamm 50, 10961 Berlin

Die Familie Känguru kocht sich durchs Jahr, und die Autorin Myriam Lang kocht mit den Kindern! In einem Workshop für Kinder ab 6 Jahren weiht sie in die saisonalen Gemüse- und Früchtesorten ein und bereitet zusammen mit den Kindern ein bis zwei Gerichte zu.

Reservierung

Eintritt: 3 €

08.09.22 - 17:00 Uhr

Marcus Pfister: Lesung aus dem neuen Abenteuer »Der Regenbogenfisch glaubt nicht alles« (NordSüd Verlag)

Veranstaltungsort: Tegeler Bücherstube

Grußdorfstr. 18, 13507 Berlin

Der Regenbogenfisch feiert sein 30. Jubiläum! Marcus Pfister liest aus dem neuen Buch »Der Regenbogenfisch glaubt nicht alles«. Darin geht es um die Frage: Wie geht man mit Geschichten um, die Angst machen und nicht wahr sind? Er wird mit den Kindern kreativ und signiert gerne Bücher.

Reservierung

Eintritt: 5 €

08.09.22 - 20:00 Uhr

Lesung mit Martin R. Dean aus »Ein Stück Himmel« (Atlantis Verlag)

Veranstaltungsort: Literarische Buchhandlung Der Zauberberg, Bundesallee 133, 12161 Berlin 

Ein schrecklicher Unfall bringt zwei Freunde nach Jahren wieder zusammen, der eine Arzt, der andere Künstler. Werden sie auch wieder zueinanderfinden? Ein ebenso beklemmender wie leichtfüßig erzählter Roman über eine Freundschaft und viele Illusionen, über Kunst und Medizin und was sie verbindet.

Reservierung oder 030/56 73 90 91

Eintritt: 5 €

09.09.22 - 17:00 Uhr

Lesung mit Myriam Lang aus »Heute kocht das kleine Känguru« (Atlantis Verlag)

Veranstaltungsort: Buchsegler – Der Kinderbuchladen, Florastraße 88/89, 13187 Berlin

Die Familie Känguru kocht sich durchs Jahr, und die Autorin Myriam Lang kocht mit den Kindern! In einem Workshop für Kinder ab 6 Jahren weiht sie in die saisonalen Gemüse- und Früchtesorten ein und bereitet zusammen mit den Kindern ein bis zwei Gerichte zu.

Reservierung: info@buchsegler.de oder 030/43 72 41 20

Eintritt frei

09.09.22 - 17:00 Uhr

Hassan Zahreddine: Buchstaben sind wie Bausteine. Ein Werkstattgespräch (Baobab Books)

Moderation: Mariela Nagle

Veranstaltungsort: Mundo Azul, Choriner Straße 49, 10435 Berlin         

In poetischen Bildern erzählt der libanesische Autor / Illustrator Hassan Zahreddine die Geschichte seines Vaters. Dieser begann in einer Druckerei als Hilfsjunge zu arbeiten, bevor er lesen konnte …

Im Werkstattgespräch erzählen der Künstler, die Übersetzerin und die Lektorin von der Zusammenarbeit.

Anmeldung erwünscht 

Eintritt frei

09.09.22 - 19:00 Uhr

Lesung mit Arno Camenisch aus »Die Welt« (Diogenes Verlag)

Veranstaltungsort: Buchhandlung Knesebeck Elf, Knesebeckstraße 11, 10623 Berlin

»Seine Lesungen sind Kult.« - ›Hessischer Rundfunk‹

Der Schweizer Autor Arno Camenisch erzählt in seinem neusten Roman »Die Welt« von den Jahren, als er in seinen Zwanzigern war, sein Leben auf den Kopf stellte und über die Kontinente zog, die Sorgen fern waren und das Leben um die Liebe kreiste. Es waren die Nullerjahre, die Welt war im Wandel, die Orte wechselten sich ab, und die Tage wurden zu Nächten, Moby und die Rolling Stones lieferten den Soundtrack zu dieser Zeit. Und immer wieder waren da dieses Gefühl der Enge und die Neugier auf die Welt, die am Anfang jedes neuen Aufbruchs standen.

Reservierung oder 030/23 88 81 19 

Eintritt: 10 €

10.09.22 - 12:00 Uhr

Musikalische Kinderlesung mit Maxi Heinicke aus »Bonogong!« von Moog & Dwiggy (Helvetiq)

Veranstaltungsort: KRUMULUS, Südstern 4, 10961 Berlin

»Bonogong!« ist eine musikalische Geschichte über Zusammenleben, Toleranz und Weltoffenheit. Der rhythmische Text der Geschichte eignet sich zum Vorlesen und wird im Rahmen dieser einmaligen Veranstaltung von der Musikerin Maxi Heinicke vertont. Eine immersive Erfahrung für Kinder ab 3 Jahren.

Reservierung oder 030/25 05 11 40 

Eintritt: 4 €, erwachsene Begleitpersonen frei

10.09.22 - 19:00 Uhr

Lesung mit Friederike Kretzen aus »Bild vom Bild vom großen Mond« (Dörlemann)

Veranstaltungsort: Buchhandlung Lesezeichen, Hohenzollernplatz 7, 14129 Berlin

Der neue Roman von Friederike Kretzen ist soghaft, präzise und bildreich. Mit feinem Gespür für surreale Momente, erzählt die Autorin von einer Reise nach Persien und überwindet dabei die Grenzen der Entfernung und des Unsagbaren.

Reservierung oder 030/803 66 61

Eintritt 12 €

14.09.22 - 20:00 Uhr

Lesung und Gespräch mit Julia Weber aus »Die Vermengung« (Limmat Verlag)

Veranstaltungsort: Buchhandlung Anakoluth, Schönhauser Allee 124, 10437 Berlin

»Die Vermengung« ist eine eindrückliche Beschreibung des weiblichen Körpers und seiner Transformationen, die Erkundung einer weiblichen Biografie von heute zwischen Berufstätigkeit und Familie, zwischen Leben und Kunst, Freundschaft und Gesellschaft. Ein hochpoetischer Text von großer Kraft und Aktualität!

Reservierung

Eintritt: frei

Der Fördertopf für LIBER Events 2.0 ist aufgebraucht

Die Ende August 2022 kommunizierte Ausschreibung für die Förderung der LIBER Events 2.0 im Herbst 2022 ist auf grossen Anklang gestossen. Der Fördertopf mit CHF 32'000 ist per Ende September 2022 aufgebraucht. Je nach Entwicklung auf der Seite der LIBER-Bons kann zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal ein Projekt gestartet werden.

Der Verein LIBER und der SBVV freuen sich, mit dieser zweiten Fördermassnahme 40 Events in über 15 verschiedenen Ortschaften der Schweiz unterstützen zu können. Die Events finden alle zwischen September bis Dezember dieses Jahres statt und zeigen dem Publikum das Literatur- und Verlagsschaffen der Deutschschweiz in bester Weise.

Der Verein LIBER und der SBVV bedanken sich herzlich für sämtliche erhaltenen Anträge und den grossen Einsatz für die LIBER Events 2.0.

In Kooperation mit LiteraturSchweiz

Zu Beginn jedes Semesters präsentieren wir die Neuerscheinungen von Autorinnen und Autoren aus der Schweiz - wie sie von den Verlagen der Plattform "LiteraturSchweiz" gemeldet wurden. Viel Spass beim Entdecken von bekannten Namen und Debütanten.

Unter folgendem Link finden Sie die gesammelte Novitätenliste.
Die Liste entstand erneut in Zusammenarbeit mit der Plattform LiteraturSchweiz. Dort können Sie sich auch laufend und tagesaktuell über Neuerscheinungen Schweizer Autorinnen und Autoren informieren.

Seit 2008 vergibt der SBVV zusammen mit dem Verein LiteraturBasel den Schweizer Buchpreis (SBP). Die Auszeichnung zählt inzwischen zu einem der bedeutendsten Preise im deutschsprachigen Raum.

Jeweils im Frühling können Verlage Bücher einreichen (erzählerische oder essayistische Werke, deutschsprachige Erstausgaben), die zwischen Oktober des Vorjahres und September des laufenden Jahres publiziert worden sind. In der Jury sitzen professionelle Literaturkritiker und eine Buchhändlerin. Jeweils Mitte September gibt die Jury die Nominationsliste bekannt. Danach werden die Werke der fünf Autorinnen und Autoren im Schweizer Buchhandel beworben. An den Buchmessen im Ausland und auf einer Lesetour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz erhalten die Nominierten international beachtete Plattformen.

Am Wochenende des Basler Literaturfestivals BuchBasel schliesslich werden die Autoren aus ihren Werken lesen, bevor am Sonntag der Preisträger/die Preisträgerin gekürt wird.

Sponsoren des SBP sind der SCHWEIZER BÜCHERBON, die EMIL & ROSA RICHTERICH-BECK STIFTUNG und die FORLEN STIFTUNG. Medienpartner sind SRF und die NZZ AM SONNTAG.

Alle Informationen zum Schweizer Buchpreis auf www.schweizerbuchpreis.ch.

Fünf herausragende Schweizer Kinderbücher 2022

Vier Bilderbücher und ein Spoken-Word-Buch haben es auf die Shortlist des Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreises 2022 geschafft. Dahinter stehen die Autor:innen und Illustrator:innen Laura D’Arcangelo, Andrea Gerster, Tito Moccia, Lika Nüssli, Johanna Schaible und Walid Serageldine.Die fünf ausgewählten Bücher überzeugten die Jury mit ihrer grossen Aus-drucksstärke. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Solothurner Litera-turtage am 28. Mai 2022 statt. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 20'000 Franken dotiert.         

Getragen wird die nationale Auszeichnung für Kinder- und Jugendbuchschaffende, die dieses Jahr zum dritten Mal vergeben wird, vom Schweizer Buchhandels- und Verlags-Verband SBVV, von den Solothurner Literaturtagen und vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM. Am Samstag, 28. Mai 2022 um 15 Uhr, werden an der Preisverleihung im Rahmen der Solothurner Literaturtage alle fünf Titel der Shortlist vorgestellt und das Siegerbuch bekanntgegeben. Ab März 2022 sind in der ganzen Schweiz Lesungen mit den Illustrator:innen und Autor:innen geplant. SIKJM.  

Weitere Informationen finden Sie auf www.schweizerkinderbuchpreis.ch sowie auf Facebook und Instagram 

Unterstützt von: Else v. Sick Stiftung | Ursula Streit | Stiftung Temperatio.

Die Geschäftsstelle des Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreises wird vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM betreut, das vom Bundesamt für Kultur gefördert wird. Mit Dank an AVA Verlagsauslieferung AG , OLF und Bibliomedia Schweiz

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage. Sowie digitale Materialien wie der Shortlist Flyer, Banner, Logo, Coverfotos etc. 

Liebe Buchhändlerinnen, liebe Buchhändler

Wir freuen uns, den diesjährigen Gewinnertitel des «Lieblingsbuchs des Deutschschweizer Buchhandels 2022» bekannt zu geben:

Joachim B. Schmidt – Tell  

Der Schweizer Buchhändler- und Verleger Verband SBVV und die Genossenschaft Schweizer Bücherbon fördern das Buch in der Schweiz seit vielen Jahren gemeinsam. Sie gratulieren herzlich zu dieser Wahl – und bedanken sich für die engagierte Teilnahme bei der Abstimmung. Unter allen, die in der Abstimmungsphase für den Gewinnerroman gestimmt haben, wurde der Hauptpreis verlost. Bücher Provini in Chur darf sich über eine Lesung mit Joachim B. Schmidt freuen.

Für "Das Lieblingsbuch 2022" des Deutschschweizer Buchhandels nominiert!

Die Shortlist steht fest! 

Um das fünfjährige Bestehen des "Lieblingsbuches" zu feiern, kommt die Website  in einem neuen Kleid daher. Zusätzlich haben wir im Rahmen der Aktion die Hashtag-Kampagne #MeinLieblingsbuch2022 initiiert, um das Gespräch über Lieblingsbücher zusätzlich anzuregen


Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter:

Website: www.daslieblingsbuch.ch

Instagram: daslieblingsbuch

"Seitengeflüster" geht in die zweite Runde.

2021 lancierten wir unser erstes, eigenes Videoformat, in dem Menschen aus der Buchbranche von ihrem Berufsalltag erzählen, über Bücher sprechen – und darüber, was sich hinter den Kulissen der Branche abspielt.

Projektleiterin Deborah Amolini freut sich: "Neues Konzept, Logo und eine grössere Bühne für Buchmenschen. Die zweite Staffel kommt dank der Unterstützung der Genossenschaft Schweizer Bücherbon in einem neuen Kleid daher."

Sie finden die Videos auf unserem YouTube Kanal

Vorstellung des Projektes im Schweizer Buchhandel 09/2021

Top