Schweizer Buchhändler-
und Verleger-Verband

Speed-Dating zum Welttag des Buches 2020

23. April 2020

Zuallererst erläutern wir kurz, was ein Speed-Dating überhaupt ist:

  • Bei einem klassischen Speed-Dating werden auf spielerische Art Paare zusammengebracht.
  • In der Ausschreibung werden Ziel und Ablauf des Speed-Datings beschrieben.
  • Bei den Anmeldebestätigungen achtet der Veranstalter auf Ausgewogenheit: zum Beispiel gleichviele Männer wie Frauen, anvisierte Altersgruppe(n) etc.
  • Die Teilnehmenden kommen zum Speed-Dating: Beispielsweise treffen 10 Männer und 10 Frauen aufeinander. An einem langen Tisch oder an mehreren Zweiertischen sitzen sich je ein Mann und eine Frau gegenüber.
  • Die "erste Runde" beginnt: Die willkürlich zusammengesetzten "Pärchen" haben fünf Minuten Zeit, sich zu unterhalten. Danach erklingt ein Gong, man muss sich trennen. Einer der beiden (entweder alle Männer oder alle Frauen) rücken einen Platz weiter. Die nächste Runde beginnt, und so weiter.
  • Am Ende haben alle Männer mit allen Frauen je fünf Minuten gesprochen.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können nun auf einem vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Formular ankreuzen, von welchen Teilnehmenden sie gerne die Kontaktdaten erhalten möchten.
  • Im Anschluss an das Speed-Dating versendet der Veranstalter per Post die Kontaktdaten – aber nur, wenn beide Teilnehmenden sich gegenseitig angekreuzt haben.

Speed-Dating mit einem Buch – was ist anders?

Eigentlich fast nichts und doch das Wesentliche: Alle Teilnehmenden bringen ein Buch mit und alle haben bereits ein gemeinsames Thema: Sie sind Leserinnen und Leser. Im Mittelpunkt steht – je nach Variante – nicht die Partnersuche, sondern eine spielerische Buchempfehlung. Auch wer allein nach Hause geht, hat mit grosser Wahrscheinlichkeit einen inspirierenden Abend verlebt.

Wir stellen Ihnen drei Möglichkeiten vor, eine solche Veranstaltung in Ihrer Buchhandlung zu realisieren:

  • Ein Event für Bücherliebhaberinnen und Leseratten ohne den Hintergedanken der Partnersuche
  • Ein "Speed-Dating mit Buch", das den Fokus auf die Partnersuche legt und komplett von Ihnen selbst organisiert wird
  • Und als drittes ein "Speed-Dating mit Buch" das ebenfalls den Fokus auf die Partnersuche legt, aber in Kooperation mit einem Dating-Portal organisiert wird.

Möglichkeit 1
Fokus aufs Buch! Speed-Dating als Anlass für Bücherfreunde

Anmelden kann sich jeder, das Verhältnis von Alter, Geschlecht, Interessen etc. spielt dabei keine Rolle. Erinnern Sie die Teilnehmenden vor dem Anlass daran, dass sie ein Buch mitbringen sollen, das sie besonders interessiert / gerne mal wieder lesen möchten / geprägt hat – ganz einfach ein Buch, über das sie sprechen möchten.

Sie könnten sogar schon bei der Anmeldung abfragen, wer welches Buch mitbringen wird – so haben Sie die Möglichkeit, einen Büchertisch vorzubereiten und sind für den Verkauf gewappnet. 

  • Die Teilnehmenden werden in zwei gleich grosse Gruppen eingeteilt – das kann nach Geschlecht geschehen, muss aber nicht. Sie können sich selbst überlegen, wie Sie die Gruppen einteilen – beispielsweise, indem Sie zwei Bücher vorstellen: "Wer hat jetzt mehr Lust, dieses Buch zu lesen? Und wer mehr Lust auf dieses?" Schwupp haben Sie zwei Gruppen. Falls die Gruppen nicht gleich gross sind, müssen Sie nachjustieren. Teilen Sie die Gruppen ein, zum Beispiel in 'Team Gelb' und 'Team Blau'.
  • Nun gibt es einen Willkommens-Drink oder eine Anmoderation. In dieser Zeit sammeln Sie oder eine Mitarbeiterin die Bücher ein und kleben auf jedes Buch mit einem leicht löslichen Etikett (z.B. post it) eine Nummer. Jede Gruppe erhält eine andere Etiketten-Farbe.
  • Achtung, Sie brauchen zwei Farben (pro Gruppe eine Farbe), sonst geht das System nicht auf. Sie können selbstverständlich auch direkt beim Kommen der Gäste die Bücher in Empfang nehmen und mit Etiketten in unterschiedlichen Farben bekleben – dann müssen Sie Ihren Gästen aber auch gleich sagen, ob sie im 'Team Blau' oder im 'Team Gelb' sind.
  • Nun liegen alle Bücher auf einem grossen Tisch.
  • In der ersten Runde wählen die Mitglieder von 'Team Blau' je ein Buch, das sie anspricht – vom Büchertisch des 'Team Gelb'. In der zweiten Runde wählen die Mitglieder von 'Team Gelb' Bücher vom blauen Büchertisch.
  • Die Dauer der Runden bestimmen Sie als Veranstalterin. Sie können die Länge der einzelnen Runden auf die Anzahl der Teilnehmenden anpassen (weniger Teilnehmende könnte bedeuten, die Dauer der Gesprächsrunden etwas zu verlängern).
  • Nach weiteren zwei oder vier Runden kann die Veranstaltung bei einem Apéro ausklingen. Und wer will, kann sich die Bücher, die ihn nun besonders interessieren, gleich in der Buchhandlung kaufen/bestellen.

​Haben Sie spontan Lust, einen solchen Abend für Bücherfreundinnen und Bücherfreunde zu veranstalten?

Bitte informieren Sie uns über Ihre geplanten Aktivitäten im Voraus. Wir informieren die Presse vorab in einer Medienmitteilung über alle zum Welttag des Buches geplanten Speed-Dating-Angebote in Buchhandlungen der Schweiz. Und über die originellsten Aktionen möchten wir in der nächsten Ausgabe des SBH berichten.

Bildmaterial, Berichte, Einladungen etc. können jederzeit an uns gesendet werden, wir verbreiten die Materialien via facebook und Instagram und berichten auch im SBH-Newsletter darüber.

Möglichkeit 2
Klassisches Speed-Dating – aber mit Buch!

Bei der Organisation eines klassischen Speed-Datings müssen Sie bei der Anmeldung auf ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis und einen gleichmässigen Altersdurchschnitt achten.
Erinnern Sie die Teilnehmenden im Vorfeld daran, ein Buch mitzubringen, über das sie sprechen wollen. Sie könnten auch hier bei der Anmeldung abfragen, wer welches Buch mitbringen wird – so haben Sie die Möglichkeit, einen Büchertisch vorzubereiten und sind für den Verkauf gewappnet.

Nun kommt die wesentliche Änderung zum klassischen Speed-Dating:

  • Die Veranstaltenden geben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei der Ankunft nummerierte Etiketten – in unterschiedlichen Farben für die Damen und die Herren. Jeder beklebt sein mitgebrachtes Buch mit der Etikette.
  • Es gibt zwei Tische: einen mit den nummerierten Büchern der Herren, einen mit den nummerierten Büchern der Damen.
  • Zuerst ist Damenwahl: Jede Dame nimmt sich das Buch, das sie besonders interessiert. Nun folgen entweder die Herren der Dame, die ihr Buch gegriffen hat, zum Zweiertisch, oder Sie haben vorab schon Nummern auf den Tischen vorbereitet (in beiden Farben), so dass man automatisch zur 'gelben 9' geht, wenn man das Buch mit dem gelben Etikett gegriffen hat, auf dem die '9' steht. (Bildbeispiel siehe ganz unten).
  • Die erste Runde beginnt und die Paare plaudern fünf Minuten.
  • Danach gibt es eine Runde Herrenwahl – dasselbe Prinzip wie in der vorherigen Runde, nur anders herum.
  • Nach weiteren zwei oder vier Runden kann die Veranstaltung bei einem Apéro ausklingen.
  • Die Teilnehmenden füllen die vorbereiteten Fragebögen aus und kreuzen an, wessen Kontaktdaten sie gerne erhalten würden. Sie als Veranstalter sind dafür verantwortlich, diese Informationen im Nachhinein zu übermitteln – sei es per Post oder per Mail.
  • Und wer will, kann dem oder der neuen Flamme gleich das Buch in Ihrer Buchhandlung kaufen – damit sie sich beim ersten "richtigen" Date weiterhin darüber unterhalten können.

Tipp: Falls Sie bei der Anmeldung abgefragt haben, wer welches Buch mitbringen wird, können Sie auf den Fragebögen neben den Namen auch gleich noch das Buchcover des jeweiligen Teilnehmers oder der jeweiligen Teilnehmerin abbilden.

Im vergangenen Jahr organisierte der SBVV in Kooperation mit der Agentur SpeedDating.ch ein "Speed-Dating mit Buch" im Papiersaal Zürich. Einen Bericht darüber finden Sie hier.

Möglichkeit 3: Kooperation mit einem Speed-Dating-Profi

Die Agentur kann von Veranstaltern aller Couleur gebucht werden, bestenfalls in einer der grösseren Städte. Sie als Buchhandlung stellen den Raum und die Bewirtung, SpeedDating.ch übernimmt die Organisation, das Ticketing und den anschliessenden Versand der Kontaktdaten.

Für Veranstalter ist mit keinen Kosten für die Organisation zu rechnen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bezahlen aber eine Gebühr fürs Mitmachen in der Höhe von CHF 77.

Es ist mit acht Wochen Vorlaufzeit für die Organisation zu rechnen. Interessierte können sich gerne an den SBVV wenden, wir stellen den Kontakt zum speeddating.ch-Geschäftsführer Nick Ganz her.

Wie Sie sehen, gibt es verschiedene Varianten, wie Sie als Buchhandlung oder Gruppe von Buchhandlungen den Speed-Dating-Gedanken für die Promotion von "Sag's mit einem Buch" nutzen können. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie weitere Fragen haben oder informieren Sie uns, wenn Sie Ihre Veranstaltung planen!

Top