Schweizer Buchhändler-
und Verleger-Verband

Schweizer Kinderbuchpreis

Kinderbuchpreis

Eva Roth, Jacky Gleich, Micha Friemel, Marcel Barelli, Martin Panchaud und Fabian Menor – Werke dieser IllustratorInnen und AutorInnen wurden für den diesjährigen Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis nominiert.

Die Auszeichnung geht an ein herausragendes Werk aus der Kinder- und Jugendliteratur und ist mit insgesamt 20 000 Franken dotiert. Die Preisverleihung findet am Samstag 15. Mai im Rahmen der Solothurner Literaturtage statt.

Die Shortlist 2021

  • «Lila Perk» von Eva Roth, Wien: Jungbrunnen 2020   

  • «Lulu in der Mitte» von Micha Friemel (Text) und Jacky Gleich (Illustration), München: Hanser 2020

  • «Bestiaire helvétique» von Marcel Barelli, Lausanne: EPFL Press 2020            
  • «Die Farbe der Dinge» von Martin Panchaud, Zürich: Edition Moderne 2020              
  • «Élise» von Fabian Menor, Genf: La Joie de lire 2020              

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage. Ausserdem sind digital auch der Shortlist Flyer, Banner, Logo, Coverfotos etc. verfügbar. 

Der neue Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis will den Schweizer AutorInnen und IllustratorInnen sowie ihren Verlagen zu mehr öffentlicher Wahrnehmung und Wertschätzung verhelfen. Und er soll die Bedeutung einer vielfältigen und lebendigen Kinder- und Jugendliteratur für die Lesemotivation von Kindern und Jugendlichen unterstreichen.

Top