Schweizer Buchhändler-
und Verleger-Verband

Newsletter Schweizer Buchhandel
Ausgabe 37/2020 vom 01. Oktober 2020

10. Diverse Meldungen
10. Hörbücher des Jahres 2020 / Dürrenmatt von A bis Z / Literatur auf Instagram / Literaturtage Zofingen / Ehrenpreis des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln

Seit 1997 geben der Radiosender hr2-kultur und das Börsenblatt in Zusammenarbeit mit dem Buchjournal die Hörbuch-Bestenliste heraus. Jeden Herbst wird das Hörbuch des Jahres in den Sparten Erwachsene sowie Kinder- und Jugendbuch prämiert. Zum Hörbuch des Jahres 2020 wurde «Die Enden der Parabel» nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Pynchon gekürt; Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2020 wurde «Der Junge aus der letzten Reihe» von Onjali Q. Raúf. Die Auszeichnung «Hörbuch des Jahres» wird am 17. Oktober um 17 Uhr auf der ARD-Buchmessenbühne in der Frankfurter Festhalle verliehen.

Am 5. Januar 2021 wäre Friedrich Dürrenmatt 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass lädt das Schweizerische Literaturarchiv zu einer Ringvorlesung ein. Unter dem Titel «Dürrenmatt von A bis Z» lesen bis zum 17. Dezember 14 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Generationen, darunter auch viele Forscherinnen und Forscher, die sich seit Jahren intensiv mit Dürrenmatts Nachlass auseinandersetzen. Jede Referentin und jeder Referent hat sich einen Buchstaben gewählt und beleuchtet neue Konstellationen am Sternenhimmel von Dürrenmatts weitläufigem Denken und Schreiben.

Junge Leute lesen weniger Bücher und verbringen mehr Zeit auf Social Media. Während des Corona-Lockdowns, als es für die Zürcher Zentralbibliothek (ZB) schwierig war, ihre Bücher dem Publikum zur Verfügung zu stellen, keimte eine Idee: Warum bringen wir die Literatur nicht dorthin, wo sich die jungen Leute täglich bewegen? Zum Beispiel als Insta Novels auf Instagram? Die ZB lanciert nun als erste Bibliothek im deutschsprachigen Raum mehrere literarische Werke in diesem von der New York Public Library erfundenen Format. Die erste Novel ist «Die Rückeroberung», eine Kurzgeschichte des Zürcher Schriftstellers Franz Hohler. Für Instagram animiert hat sie die junge Zürcher Grafikerin Justine Klaiber vom Grafikatelier Team Tumult. Franz Hohler meint zur Insta-Novel-Version seines Werks: «Für mich war ‹Die Rückeroberung› immer eine Erzählung im Grossformat. Nun kommt sie auf Instagram in einem ganz kleinen Format heraus, und die Frage ist natürlich: Kann die grossformatige Geschichte in diesem kleinen Format bestehen? Wenn ich meine Erzählung so auf dem Smartphone anschaue, meine ich: Sie soll es ruhig versuchen!»

Auch die Literaturtage Zofingen reagieren auf die Pandemie: Alle Samstags- und Sonntagsveranstaltungen sowie das Literatur-Café finden im Kulturhaus West statt. Das diesjährige Festival ist dem heimischen Schaffen gewidmet. Dem Publikum sollen Autorinnen und Autoren der Schweiz nähergebracht werden, die in inländischen Verlagen publiziert werden und denen man deshalb in der breiten Öffentlichkeit seltener begegnet: Samira El Maawi mit ihrem Debütroman «In der Heimat meines Vaters riecht die Erde wie der Himmel», Leontina Lergier-Cavenziel mit ihrem dritten Roman «Hinter dem Gwätt», Fabio Andina mit seinem zweiten Roman «Tage mit Felice» und viele mehr.

Die schottische Autorin Alison Louise Kennedy ist die diesjährige Preisträgerin des Ehrenpreises des Österreichischen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln. Die prestigeträchtige, mit 10’000 Euro dotierte Auszeichnung wird 2020 bereits zum 30. Mal verliehen. «A. L. Kennedys Romane und Erzählungen sind tiefschürfend und wagemutig und gehören zu den künstlerisch wichtigsten Werken der Gegenwartsliteratur», begründete die Jury den Entscheid. «Zugleich scheut sich A. L. Kennedy nicht, regelmässig ihre Stimme gegen Intoleranz, Ausgrenzung und Unrecht zu erheben und dabei einzumahnen, dass der Mangel an Menschlichkeit mit dem Mangel an Kultur und der Geringschätzung von Kunst einhergeht.»

Weitere Themen:

1. SBVV
1. General-versammlung

2. Digitale Buchtage 2020
2. Vorbereitende Webinare

3. Buchmessen
3. Buch Wien abgesagt

4. Weiterbildung
4. Kursangebote mit freien Plätzen

5. Buchfestival Olten
5. Die Ausgabe 2020 findet statt

6. Schweizer Buchpreis
6. Die Nominierten

7. Medienmonitor 2019
7. Social Media immer einflussreicher

8. Verlage
8. Edition Moderne zieht um

9. Ausschreibung
9. «Architecture Matters»

11. SRF-Bücherliste vom 1. bis 7. Oktober
11. 

Top