Schweizer Buchhändler-
und Verleger-Verband

Newsletter Schweizer Buchhandel
Ausgabe 2/2020 vom 16. Januar 2020

4. Schweizer Literaturpreise 2020
4. Grand Prix Literatur an Sibylle Berg

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Schweizer Literaturpreise 2020 stehen fest: Flurina Badel, François Debluë, Doris Femminis, Christoph Geiser, Pascal Janoviak, Noëmi Lerch, Demian Lienhard. Den Spezialpreis Übersetzung erhält Marion Graf.
Die Links bei den Namen führen zur jeweiligen Begründung der Jury.

Wir freuen uns besonders, dass die Trägerin des Schweizer Literaturpreises 2019, Sibylle Berg, für ihr Gesamtwerk den Schweizer Grand Prix Literatur 2020 erhält. Eine SRF-Sendung zum Thema von Markus Gasser können Sie hier nachhören.

Der Schweizer Grand Prix Literatur zeichnet das Gesamtwerk einer Autorin oder eines Autors aus. Er wird alle zwei Jahre vom BAK vergeben und ist mit 40’000 Franken dotiert.

Zusätzlich werden jährlich Preise für im vergangenen Jahr erschienene Einzelwerke ausgeschrieben. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten je 25’000 Franken und werden durch spezifische Förderungsmassnahmen unterstützt, die ihre Werke auf nationaler Ebene bekannt machen sollen.

Weitere Themen:

1. Branchen Monitor Buch
1. Auch der Dezember war im Plus

2. Referendum gescheitert
2. Das neue Urheberrecht tritt in Kraft

3. Urabstimmung erfolgreich
3. Buchbon 100-100

5. Gelungene Übergabe
5. Münstergass-Buchhandlung in Bern feiert

6. Eglisau liest ein Buch ...
6. ... und was lesen Sie?

7. Ebay muss klein beigeben
7. Klage des Börsenvereins erfolgreich

8. Wo sind die Frauen?
8. Belletristische Verlagsprogramme

9. Ausgeschriebenen Preise
9. Friedenspreis // Comic // Übersetzung // Kinderbuch

10. Personalmeldungen
10. 

11. Diverses: Platzspitzbaby // Sachbuchpreis
11. Litprom // Comic Festival // Olof-Palme-Preis für John le Carré // Sara Danius verstorben

12. Sag’s mit einem Buch
12. 

13. Bücher in den Medien
13. 

Top