Schweizer Buchhändler-
und Verleger-Verband

Newsletter Schweizer Buchhandel
Ausgabe 3/2019 vom 17. Januar 2019

AbonnentInnen und SBVV Mitglieder können sich hier einloggen, um den vollständigen Newsletter abzurufen.


Bestseller Spezial
Die Schweizer Jahres-Bestseller 2018

Die GfK hat die Jahresbestseller 2018 in allen vier Bestsellerkategorien ermittelt (Schweizer Markt, Absatz nach Menge, alle Vertriebskanäle, Zeitraum Woche 52/2017 bis 51/2018). Neu gibt es auch eine Auswertung der umsatzstärksten Titel – über alle Genres hinweg – als auch eine Sonderauswertung "Die bestverkauften Schweizer Autorinnen und Autoren".


Jahresbestseller Hardcover Belletristik:

  • Wie schon im letzten Jahr verkaufen sich Schweizer Titel in der Schweiz besonders gut: Sieben der Top20 Titel stammen aus Schweizer Verlagen. Absoluter Gewinner ist der Diogenes Verlag mit fünf Titeln in den Top20.
  • Sechs Schweizer Autoren sind unter den Top20.
  • Der Engeler Verlag hat es mit Arno Camenischs "Der letzte Schnee" auf Platz 4 geschafft – das Buch wurde im letzten Jahr auch zum Lieblingsbuch des Buchhandels gewählt.
  • Platz 1 belegt "Mein Herz in zwei Welten" von Jojo Moyes (Wunderlich). Auf Platz 2 ist Alex Capus mit dem neuen Titel "Königskinder" (Hanser).
  • Die Schweizer sehnen sich weiterhin nach Spannung: Über ein Viertel der Top20-Titel sind Krimis und Thriller.
  • Ferrante-Fieber: Zwei der Ferrante-Titel (Suhrkamp) haben es auch im zweiten Jahr nach Erscheinen noch auf die Top20 geschafft.
  • Viele der deutschen Top20-Autoren wie Dörte Hansen, Nele Neuhaus, Klüpfl & Kobr, Mariana Leky, Robert Seethaler, Juli Zeh oder Daniel Kehlmann tauchen in den Schweizer Charts nicht auf.
  • Die gesamte Liste finden Sie hier.


Jahresbestseller Hardcover Sachbuch:

  • Bei den Sachbüchern ähneln sich die deutschen und die Schweizer Charts mehr: Platz eins (D) bzw. Platz zwei (CH) belegt in beiden Ländern "Becoming" von Michelle Obama (Goldmann / RH).
  • Der Erfolg von "Becoming" sticht besonders heraus – ist dieser Titel doch erst seit dem 13. November im Handel.
  • Auch der Autor Yuval Noah Harari ist in beiden Ländern beliebt: erstaunlicherweise in der Schweiz aber mit dem wesentlichen älteren Titel aus 2015 "Eine kurze Geschichte der Menschheit" (Pantheon / RH) auf Platz 1 der Top20.
  • Eine Schweizer Spezialität ist das zweifache Verkaufswunder der Govinda-Titel ("Band 1 - Zwillinge im Licht geboren" und "Christina, Band 2: Die Vision des Guten") auf Platz 3 und 5 der Bestsellercharts.
  • Ansonsten haben es noch die Schweizer Verlage Wörterseh, Giger und der neu-gegründete Verlag "kurz&bündig" in die Top20 geschafft.
  • Der langjährige Spitzentitel "Darm mit Charme" hat immer noch Platz 7 der meistverkauften Sachbücher in 2018 erreicht.
  • Die gesamte Liste finden Sie hier.


Jahresbestseller Kinder- und Jugendbuch:

  • Wie schon im letzten Jahr sind die drei Schweizer Verlage "Globi", "NordSüd" und "Orell Füssli" auf der Top20 Liste.
  • Klassiker: Der wieder- bzw. neuentdeckte "Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete" (Thienemann-Esslinger) hat es aus dem Stand auf Platz 5 geschafft. Der bald 75-jährige Schweizer Klassiker "Schellen-Ursli" landete auf Platz 17.
  • Die gesamte Liste finden Sie hier.


Jahresbestseller Taschenbuch Belletristik:

  • Wie auch in den letzten Jahren beherrscht die Unterhaltung die Taschenbuch-Bestseller (von Krimi bis Liebe).
  • Auf Platz 1 und 2 ist Alex Capus mit seinen Titeln "Das Leben ist gut" und "Patriarchen" (dtv).
  • Absoluter Spitzenreiter in der Kategorie ist Goldmann mit gleich sechs platzierten Titeln.
  • Die gesamte Liste finden Sie hier.


Sonderauswertung – Die umsatzstärksten Titel 2018:

  • Die fünf umsatzstärksten Titel in der Schweiz im Jahr 2018 über alle Warengruppen gesehen waren: 1) "Becoming" von Michelle Obama (Goldmann), 2) "Mein Herz in zwei Welten" von Jojo Moyes (Wunderlich), 3) "Christina, Band 1: Zwillinge als Licht geboren" von Bernadette von Dreien (Govinda), 4) "Eine kurze Geschichte der Menschheit" von Yuval Noah Harari (Pantheon) und 5) "Königskinder" von Alex Capus (Hanser).
  • Goldmann und Diogenes sind mit jeweils drei Titeln in der Top20-Umsatzliste vertreten.
  • Sieben der Top20 umsatzstärksten Titel haben einen Verkaufspreis von über 30.00 CHF.


Sonderauswertung – Die bestverkauften Schweizer Autorinnen und Autoren:

  1. Bernadette von Dreien (2 mal)
  2. Alex Capus (2 mal)
  3. Rolf Dobelli
  4. Arno Camenisch
  5. Alex Capus
  6. Lukas Hartmann
  7. Peter Stamm
  8. Martin Suter
  9. Jürg Lendenmann
  10. Thomas Meyer


Weitere Themen:

  • Bundesamt für Kultur
    Schweizer Grand Prix Literatur und Literaturpreise 2019 vergeben
  • Diogenes Verlag
    Carsten Schwab wechselt in die Geschäftsführung
  • Buchzentrum
    steigerte 2018 seinen Umsatz
  • Das Schweizerische Literaturarchiv
    übernimmt das Archiv von Eugen Gomringer
  • Quaternio Verlag
    Lutz Maertin übernimmt kaufmännische Leitung
  • ITB-Reisebuchawards
    Bücher in 14 Kategorien ausgezeichnet
  • Mirjam Pressler
    ist mit 78 Jahren verstorben
  • Historisches Lexikon der Schweiz
    als BETA-Version online
  • Österreich
    Mehrwertsteuer auf E-Books wird halbiert
  • Personalia
    Athesia, S. Fischer, Cornelsen
  • Bücher in den Medien

AbonnentInnen und SBVV Mitglieder können sich hier einloggen, um den vollständigen Newsletter abzurufen.

Top