Schweizer Buchhändler-
und Verleger-Verband

Newsletter Schweizer Buchhandel
Ausgabe 17/2021 vom 29. April 2021

8. Die besten Kriminalromane 2021
8. Tommie Goerz gewinnt «Oscar der Kriminalliteratur»

Das Syndikat, der Verein für deutschsprachige Literatur, hat die diesjährigen Krimipreise in sechs Kategorien vergeben. Die sogenannten Glauser-Krimipreise sind mit insgesamt 12’000 Euro dotiert.

Die Gewinner:

Kategorie Roman: Tommie Goerz mit «Meier» (ars vivendi)

Kategorie Debüt: Laura Noll mit «Der Tod des Henkers» (Gmeiner)

Kategorie Kurzkrimi: Raoul Biltgen mit «Der ruhende Pol» (Les Cahiers Luxembourgeois)

Kategorie Jugendkrimi: Andreas Götz mit «Wir sind die Wahrheit» (Dressler)

Kategorie Kinderkrimi: Jana Scheerer mit «Geister sind unser Geschäft» (Woow Books)

Ehren-Glauser: Angela Esser. Die in Merching bei Augsburg lebende Schriftstellerin wurde für ihr herausragendes Engagement in der Literaturbranche ausgezeichnet. Sie hat in den letzten 20 Jahren über 20 Krimi-Anthologien herausgebracht und engagiert sich ebenso lange ehrenamtlich für die deutschsprachige Kriminalliteratur.

Weitere Themen:

1. Buchhandlung und Verlag des Jahres
1. Stimmen Sie jetzt ab!

2. Buch Wien 2021
2. Ab sofort sind Anmeldungen zum Schweizer Gemeinschaftsstand möglich

3. Schweizer Vorlesetag
3. Gleichzeitig beraten und vorlesen ist schwierig

4. Treffpunkt für Bücherfans
4. Book Circle ist online

5. Schweizer Schriftstellerweg
5. Neue Hörstationen

6. Pro Helvetia bietet Residenzen an
6. Arbeiten in Venedig

7. Studie
7. Verlegerische Vielfalt bedroht

9. Korbinian - Paul-Maar-Preis
9. Schweizer Autorin nominiert

10. Jean-Paul-Preis
10. Barbara Honigmann gewinnt

11. Sheikh Zayed Book Award
11. Preisträger 2021 bekannt

12. «BücherFrau» des Jahres
12. Doris Hermanns geehrt

13. SRF-Bücherliste vom 29. April bis 5. Mai
13. 

Top