Schweizer Buchhändler-
und Verleger-Verband

Newsletter Schweizer Buchhandel
Ausgabe 17/2021 vom 29. April 2021

12. «BücherFrau» des Jahres
12. Doris Hermanns geehrt

Das Branchen-Netzwerk BücherFrauen e. V. bündelt im deutschsprachigen Raum die Interessen von rund 900 Frauen, die mit Büchern zu tun haben: in Verlagen, Buchhandlungen, Bibliotheken Institutionen oder im eigenen Büro. Der Verein ehrt jedes Jahr eine Frau als «BücherFrau» des Jahres. Der Preis würdigt Frauen innerhalb der Buchbranche mit einem herausragenden Engagement für Frauen. Dieses Jahr wird diese Ehre der Autorin, Übersetzerin, Herausgeberin und Redaktorin Doris Hermanns zuteil. Sie sei eine Kämpferin für das Sichtbarmachen von Frauen und ihrem Werk, heisst es in einer Mitteilung. Ausserdem engagiere sie sich seit Jahren ehrenamtlich für das Netzwerk.

Doris Hermanns wurde 1961 bei Aachen geboren und hat 25 Jahre als Antiquarin in den Niederlanden gelebt und gearbeitet. Seit 2015 ist sie in Berlin zuhause.

Weitere Themen:

1. Buchhandlung und Verlag des Jahres
1. Stimmen Sie jetzt ab!

2. Buch Wien 2021
2. Ab sofort sind Anmeldungen zum Schweizer Gemeinschaftsstand möglich

3. Schweizer Vorlesetag
3. Gleichzeitig beraten und vorlesen ist schwierig

4. Treffpunkt für Bücherfans
4. Book Circle ist online

5. Schweizer Schriftstellerweg
5. Neue Hörstationen

6. Pro Helvetia bietet Residenzen an
6. Arbeiten in Venedig

7. Studie
7. Verlegerische Vielfalt bedroht

8. Die besten Kriminalromane 2021
8. Tommie Goerz gewinnt «Oscar der Kriminalliteratur»

9. Korbinian - Paul-Maar-Preis
9. Schweizer Autorin nominiert

10. Jean-Paul-Preis
10. Barbara Honigmann gewinnt

11. Sheikh Zayed Book Award
11. Preisträger 2021 bekannt

13. SRF-Bücherliste vom 29. April bis 5. Mai
13. 

Top